ZURÜCK <

Yogatherapie

Die Yogatherapie setzt ganz gezielt Yogaübungen und Atemtechniken ein und kann bei chronischen Beschwerden wie Migräne, Spannungskopfschmerz, depressiven Verstimmungen, Schlafstörungen, Magen- und Darmproblematiken, Bluthochdruck, Asthma, Nervosität und vielen anderen stressbedingten Erkrankungen sinnvoll eingesetzt werden.

Nach einer ausführlichen Erstbesprechung (Anamnese) wird ein spezielles Programm erstellt, das in Einzel- oder Gruppentraining unter fachlicher Anleitung ausgeführt wird.

Die einzelnen Übungshaltungen werden kontrolliert und je nach Verlauf neu angepaßt. Die Übungen sind so zusammengestellt, dass sie auch Zuhause ausgeführt werden können.

Die stetige Ausführung der Übungen - oft über Monate – hilft die Beschwerden zu lindern bzw. in vielen Fällen sogar ganz zu beheben.

Ein Teil der Sitzungen ist der persönlichen Betreuung gewidmet.