ZURÜCK <

Atemtechniken

Im Atem steckt unsere Persönlichkeit. Atemfrequenz und Tiefe stehen in einem direktem Verhältnis
zu unseren eigenem Wohlbefinden.

Sind wir entspannt, fließt die Atmung von selbst ruhig und regelmäßig.
Sind wir aufgeregt erhöht sich die Atemfrequenz und die Atmung wird flacher.

Durch entsprechende Atemtechniken wird unsere Vitalkapazität (das Luftvolumen, das ein- bzw. ausgeatmet werden kann) erhöht,
die Lunge flexibilisiert, die Atemhilfsmuskulatur gestärkt und der Sauerstoff-Kohlendioxid-Austausch verbessert.

Atemtechniken finden oft Anwendung bei Asthma, Schlafproblemen, leichten Herzbeschwerden, nervösen Unruhezuständen.

Aktuelle Termine und Gebühren entnehmen Sie bitte dem Gesamtprogramm.